top of page
sofa_edited.jpg

TERMINVORBEREITUNG

Erstgespräch:

Im Erstgespräch definieren wir Ihr individuelles Anliegen, sowie die damit verbundenen Ziele und Wünsche. 

Dieses Gespräch bietet Ihnen die Gelegenheit, alle Ihre Fragen zu stellen, sowie mich und meine Herangehensweise kennenzulernen, während ich beurteile, welche Behandlungsmethoden für Ihre Situation geeignet sind. 

Wenn Sie möchten, können Sie in diesem Rahmen bereits eine erste, angenehme Hypnoseerfahrung machen.

Sitzungen:

In der Regel empfehle ich zweistündige Sitzungen. Da ich überwiegend mit Kurzzeittherapie-Methoden arbeite, lassen sich manche Themen bereits in ein bis zwei Sitzungen, andere in etwa vier bis zehn Sitzungen bearbeiten.

Im Regelfall kann ich Ihnen am Ende des Vorgespräches eine detailliertere Einschätzung über die Dauer Ihres individuellen Coachings bzw. Ihrer therapeutischen Behandlung geben.

 

Manchmal ergeben sich im Verlauf der gemeinsamen Arbeit Umstände, die eine Anpassung der Dauer erforderlich machen können. Insbesondere dann, wenn sich z.B. im Laufe der Behandlung zeigt, dass neben den Primärsymptomen, andere Probleme mitbearbeitet werden sollten. Sollte dies der Fall sein, werden wir es gemeinsam besprechen,

wobei Ihre Entscheidungsfreiheit und Ihr Wohlergehen immer im Vordergrund stehen.

Anamnesebogen:

In der Regel werden Sie vor Beginn einer Therapie gebeten, einen Anamnesebogen auszufüllen.

Diesen finden Sie hier.

Bitte schicken Sie den ausgefüllten Bogen rechtzeitig vor Ihrem ersten Termin per Email an:

anamnese@hypnosepraxis-kramer.de

Terminabsagen:

Sollten Sie einmal einen Termin nicht wahrnehmen können, bitte ich Sie, diesen mindestens 48 Std. vorher per e-mail abzusagen, da ich ihn ansonsten in Rechnung stellen muss.

Zahlung:

Ich unterhalte eine Privatpraxis und die Zahlung des Honorars erfolgt im Anschluss an die Sitzung in bar.

Eine therapeutische Sitzung ist nach § 4Nr. 14 UStG von der Umsatzsteuer befreit.

Im Rahmen eines Coachings fallen 19% USt an.


In der Regel werden die Kosten nicht von Krankenkassen übernommen.Falls Sie über eine entsprechende private Zusatzversicherung verfügen, erfragen Sie bitte eigenständig eine etwaige Kostenübernahme.

Sonstiges

Bitte beachten Sie, dass meine Behandlungen keinen Arztbesuch ersetzen und klären Sie vor der Behandlung etwaige Vorerkrankungen bitte eigenständig ärztlich ab. Ich behalte mir vor, einzelne Behandlungen abzulehnen oder ausschließlich begleitend zu anderen Behandlungen tätig zu werden.

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich Ihnen gemäß § 3 Nr. 2a Heilmittelwerbegesetz kein Heilversprechen geben kann.

bottom of page